a-ha

25.11.2005: Die norwegischen Topstars von a-ha legen nach einem umjubelten Konzert in der Olympiahalle ihre Hände in den Münchner Zement.

a-ha1a

Wieder eine Premiere beim Walk of Stars: Zum ersten Mal wollten sich die Künstler nach ihrem Auftritt verewigen lassen. Damit wurde es dann Mitternacht bis die drei norwegischen Kultmusiker (frisch geduscht?) aus ihrer Garderobe kamen. Zuvor hatten die 80er-Ikonen ihr drittes Konzert in der Olympiahalle nach ihrem furiosen Comback im Jahre 2000 gegeben. Obwohl sie diesmal eher ruhigerere Töne anschlugen, sahen Morten, Magne und Pål doch ein wenig müde aus, als sie über den roten Teppich schritten.

 

Nach Begrüßung und Einweisung ins Prozedere spulten die Jungs von a-ha das MOWOS-Programm aber ganz lässig und gekonnt ab. Mit von der Partie waren noch ca. 30 Fans, die ein Meet & Greet bei Bayern3 gewonnen hatten. Insgesamt verfolgten etwa 50 Personen das kleine a-ha-Event und klatschten ordentlich Beifall als die Prozedur abgeschlossen war.

 

a-haAutogr_01

Danach zeigte sich, dass die Popularität von Morten ungebrochen ist. Und das nützten sein Bandkollegen gleich aus. Währen die Menge sich auf den Mädchenschwarm stürzte, Fotos machte und sich Autogramme schreiben ließ, stahlen sich Magne und Pål nach kurzer Zeit davon und überließen die "harte" Arbeit ihrem Frontmann, der trotz später Stunde seine Fans geduldig bediente...

Fotoalbum vom Event

a-ha4
a-ha3
a-ha2