Chris Rea

23.02.2010: Der britische Blues-Rocker hat wahrscheinlich sein letztes Konzert in München gegeben und wurde in den Walk of Stars aufgenommen.

CHR2_01

Chris Rea machte einen gesunden Eindruck - trotz seiner schweren Erkrankung in den letzten Jahren. Dennoch könnte dieser Händeabdruck das letzte sein, was die Fans in München von ihm künftig "live" erleben können.

 

Kräftige große Hände werden seine Fans in der Zementplatte am Olympiasee sehen. Und die können nicht nur filigrane Gitarrensaiten zupfen, sondern auch richtig zupacken. Bei der Verewigung erzählte Chris Rea stolz, dass er aus dem selben Material, in das er gerade seine Hände presste, erst im letzten Jahr einen Brunnen in seinem Haus gebaut habe.

 

Und dass der Blues-Rocker mit Zement umgehen kann, bewies er auch noch indem er eine aus seiner Sicht auf dem Kopf stehende Zeichnung auf die Platte zauberte. Also für die gegenüber stehenden Fotografen genau richtig...

 

Fotoalbum vom Event

CHR_1_01
CHR_4_01
CHR_5_01