DJ Bobo

28.05.2005: Er ist der erste Schweizer im Walk of Stars! DJ Bobo begeistert seine Fans seit etwa 15 Jahren und hat mehrmals die Olympiahalle gefüllt. Kurz vor seiner neuen Show legte der Eidgenosse seine Hände in Zement.

dj_bobo_09

100 handverlesene Fans durften in der kleinen Olympiahalle, die an den Backstagebereich der Olympiahalle angrenzt, der Zeremonie beiwohnen. Der sehr charmante und gutgelaunte Eidgenosse war sichtlich gerührt als er seine Hände in den Münchner Zement drückte.

 

Auf die Aussage eines Gremium-Mitglieds, dass er der 1. Schweizer wäre, meinte DJ Bobo schmunzelnd: „Es wird bestimmt sehr schwer sein, einen zweiten Eidgenossen für den MOWOS zu finden.“ Zumindest für die Musikbranche dürfte diese Einschätzung auch nach der Aufnahme der Sixdays-Legenden Risi/Betschart weiterhin Bestand haben.

 

Die aus ganz Europa angereisten Zuschauer klatschten begeistert Beifall als DJ Bobo abschließend sein Autogramm in den nassen Zement schrieb..

Am Abend gab er in der gut gefüllten Olympiahalle dann seine Show „Pirates of Dance“ zum Besten.

 

Der beliebte Schweizer erreichte mit alpenländischem Charme weltweit rund 250 Gold – und 20 Platinplatten . Bis heute konnte er über 10 Millionen Tonträger verkaufen.

 

Seine größten Auszeichnungen :

9 x WORLD MUSIC AWARD / EHREN OTTO ( Bravo ) / GOLDENE EUROPA / GOLDENER LÖWE (RTL ) / ECHO AWARD / GOLDENES MIKROFON.

 

 

Fotoalbum vom Event

dj_bobo_02
dj_bobo_03
dj_bobo_04