Wichtig: Aktuelle Infos zu Corona-MaßnahmenMehr Infos

EHC Red Bull München

1

 

09.03.2018: Es wurde eng in dem 90 mal 90 Zentimeter großen Quadrat, als sich die Münchner Eishockey-Helden von Pyeongchang ihre Hände im Zement verewigten.

 

Zwei Wochen nach dem olympischen Sensations-Silber freuten sich die Nationalspieler des EHC Red Bull München, nun auch ein Teil des Munich Olympic Walk of Stars zu werden. In einer Reihe mit einigen ihrer musikalischen Lieblingsbands wie Metallica oder Rammstein. Eishockey spielen mögen es gerne etwas härter.

 

Zehn Minuten vor der Zeremonie sickerte übrigens plötzlich die überraschende Teilnahme von Marco Sturm durch. So gesellte sich der Nationaltrainer und ehemalige NHL-Profi in den Kreis der glorreichen Sieben um Danny aus den Birken, Yannic Seidenberg, Daryl Boyle, Patrick Hager, Dominik Kahun, Brooks Macek und Frank Mauer, die dazu noch die Olympischen Ringe einzeichneten und die sechs Buchstaben einschrieben, die für immer mit Olympia 2018 verbunden sein werden: SILBER.

 

 

 

Fotoalbum vom Event

5