Kastelruther Spatzen

09.04.2005: Sieben g´stand´ne Mannsbilder aus Südtirol drückten freudestrahlend ihre Pranken in den Münchner Zement.

Einzelspatz

Spatzen für die Ewigkeit: Die sieben Volksmusiker haben vor ihrem Konzert in der Olympiahalle 14 Handabdrücke für den MOWOS hinterlassen. Zu diesem Event kam eigens ein Bus aus Südtirol mit 60 Fans aller Altersklassen, die dieser Ehrung beiwohnen wollten. Volle Bewunderung war den sieben Volksmusik-Stars gewiss.

 

Die "Spatzen" nahmens gelassen. Und zwei der Musiker konnten als ehemalige Handwerker sogar fachsimpeln: Die Qualität des Zements hatte es ihnen angetan und sie wussten auch genau wie man den Griffel bzw. Stab ansetzt, um eine gut lesbare Unterschrift in das Material zu bekommen.

 

Es gibt fast keinen Preis, den die Kastelruther Spatzen nicht schon einmal gewonnen haben: Sieger des Grand Prix der Volksmusik 1990, Gewinner etlicher ZDF-Hitparaden, Sieger der Superhitparade der Volksmusik, ausgezeichnet mit dem Bambi, Preisträger der Goldenen Stimmgabel, der Krone der Volksmusik, dem Edelweiß und bereits achtmal mit dem Echo – der Schallplattenpreis der deutschen Funk- und Phonoakademie.

 

Niemand ist auf dem Gebiet des volkstümlichen Schlagers erfolgreicher als Norbert Rier und seine Mannen. Sie füllen die Hallen zwischen den Alpen und der Nordsee. Inzwischen sind sie auch sehr gefragt in den Niederlanden, Belgien und Frankreich. Es ist selten, dass sich Fachleute und Publikum einig sind – aber dies ist sicher: Die Kastelruther Spatzen sind die unumstrittenen Nr. 1 in der Volksmusik und haben sich die Aufnahme in den Olympic Walk of Stars redlich verdient.

 

Fotoalbum vom Event

Spatzen3
Spatzen1
Spatzen4