Rammstein

22.11.2011: Die Brachialrocker von Rammstein wurden für ihre aufwendigen und stets in Rekordtempo ausverkauften Shows in der Olympiahalle geehrt.

Rammstein_Mowos_001_03

Sie sind Botschafter der deutschen Sprache weltweit und lehnen ihre Texte immer wieder an Klassiker deutscher Lyrik an, obwohl die Mannen um Till Lindemann doch sehr martialisch daher kommen. So auch bei der MOWOS-Verewigung: Im öligen Bühnen-Outfit und entweder mit farbgebleichten oder dunkel verschmierten Gesichtern treten sie in den Raum im Backstagebereich der Olympiahalle.

 

Aber das täuscht. Alle sind sehr sympathisch und haben ein Herz für ihre Fans (eine Gruppe von ca. 20 Personen durfte dabei sein). Zwar sind die Bilder des lockeren Umgangs mit allen Beteiligten bei der Verewigung nicht freigegeben (Image?), aber wir können bestätigen, dass Rammstein aus lauter fröhlichen, lustigen und sehr freundlichen Menschen besteht, die sich zudem sehr über die Ehrung gefreut haben.

 

Außerdem bringen Sie ca. eine Stunde vor ihrem Auftritt viel Zeit mit und plaudern ganz locker mit den Fans. Später auf der Bühne ist wieder Schluss mit lustig: Brachialer Sound erschüttert die Halle und provozierende Texte sowie jede Menge Pyro gehen auf die begeisterte Masse nieder.

Fotoalbum vom Event

Rammstein_Mowos_004_01
Rammstein_Mowos_001_03