Wichtig: Aktuelle Infos zu Corona-MaßnahmenMehr Infos
 > OZZY OSBOURNE

Infos kompakt

Alle Infos im Überblick

Wann
14.05.2023

20.00 Uhr

 

verlegt vom 13.02.19 / 05.03.20 / 26.11.20 / 24.02.22

 

Kinder unter 6 Jahren erhalten keinen Zutritt. Zutritt für Kinder und Jugendliche zw. 6-13 Jahre nur in Begleitung einer erziehungs- oder vertretungsberechtigten Person.

Wo
Olympiahalle
Sitzplan
Veranstalter
Live Nation GmbH
OZZY OSBOURNE

NO MORE TOURS 2

OZZY OSBOURNE

Die bevorstehenden Konzerte von Ozzy Osbourne mit Special Guest Judas Priest sind vom Februar 2022 auf Mai 2023 verschoben worden. Alle Tickets für die bis auf Restkarten ausverkaufte Tournee behalten weiterhin ihre Gültigkeit.

Zur Verschiebung erklärte Ozzy Osbourne: „Aufgrund der anhaltenden Unsicherheit im Hinblick auf vollausgelastete Arenas und der nach wie vor komplizierten Reiselogistik in weiten Teilen Europas sind wir zu der schwierigen Entscheidung gekommen, meine Tour 2022 auf 2023 zu verschieben. Ich möchte allen Fans und Judas Priest für Ihre anhaltende Geduld und Unterstützung danken. OZZY!“

Die Bekanntgabe der Europa-Shows der legendären Musikikone erweitert die bereits angekündigte Nordamerikatour mit seinen langjährigen Mitstreitern, Zakk Wylde (Gitarre), Blasko (Bass), Tommy Clufetos (Schlagzeug) und Adam Wakeman (Keyboard). „Ich bin mit gleich zwei erfolgreichen Musikkarrieren gesegnet worden“, erklärte OSBOURNE. „Diese letzte Tour ist mein Abschiedsgeschenk an meine Fans und jeden, der sich über die letzten fünf Jahrzehnte an meiner Musik erfreut hat.“ Auf seiner kommenden Farewell Tour zelebriert OSBOURNE über fünf Jahrzehnte als Performer, sowohl als Solokünstler als auch als Leadsänger von Black Sabbath, mit denen er 2017 auf Abschiedstour durch Europa unterwegs war. Die Tour, die bis 2020 andauert, markiert das Ende von OZZYs weltweiten Konzertreisen, auch wenn der legendäre Künstler zukünftig die eine oder andere ausgewählte Show spielen wird. OZZY hat im Laufe seiner Karriere mehr als 100 Millionen Alben verkauft.

Special Guest: JUDAS PRIEST