Wichtig: Aktuelle Infos zu Corona-MaßnahmenMehr Infos
 > My Chemical Romance

Infos kompakt

Alle Infos im Überblick

Wann
06.06.2022

Einlass: 18.30 Uhr

Beginn: 20.00 Uhr

Wo
Olympiahalle
Sitzplan
Veranstalter
Propeller Music & Event GmbH
Telefon
+49 (0)89 242 057 0
My Chemical Romance

Live 2022

My Chemical Romance

Die Rückkehr der „Black Parade". Eine der bedeutendsten Alternative Rock-Bands der 2000er zurück auf den Livebühnen. Im Juni 2022, wenn My Chemical Romance für zwei Shows nach Deutschland kommen, wird es mehr als 11 Jahre her sein, dass die Jungs ihr letztes Konzert in Deutschland gespielt haben: Am 6. Juni gastiert das Quintett in München.

Die Ankündigung ihrer Wiedervereinigung nach sechs Jahren Pause platzte wie eine Bombe in die weltweite Alternative Rock-Szene: 2019 kehrten My Chemical Romance auf die Konzertbühnen zurück und revitalisierten damit ihren enormen Fankreis, der sich selber „The Black Parade“ nennt, analog zu ihrem erfolgreichsten Album.

Gegründet wurde die Band aus New Jersey um Sänger Gerard Way im Jahr 2001, wobei die volle Besetzung erst drei Monate später, und zwar 2002 zur Veröffentlichung der ersten LP „I Brought You My Bullets, Your Brought Me Your Love“ zu sich fand. Doch der Durchbruch, die „My Chemical Romance Explosion“, kam erst mit dem nächsten Album „Three Cheers For A Sweet Revenge“ in 2004. Dieser Erfolg stellte sich gefühlt über Nacht ein, die Band musste per Polizeieskorte zu ihren Konzerten gebracht werden, um durch die wartenden Fanmassen zu kommen. Fünf Platin-, drei Gold-Auszeichnungen und insgesamt mehr als 3,5 Millionen verkaufte Einheiten der Platte ließen My Chemical Romance zu den neuen Superstars des Alternative Rock aufsteigen.

Im April 2006 folgte „The Black Parade“, ein Konzeptalbum über den Tod, welches mit dem Song „Mama“ sogar mit einem Feature mit Liza Minelli aufwarten konnte. Dieser Langspieler manifestierte mit knapp fünf Millionen verkauften Einheiten und elf Platin-Auszeichnungen endgültig ihren Status als eine der wichtigsten Rockbands der 2000er-Jahre. Die dazugehörige Tour fand ihren Abschluss mit dem größten Konzert der Band in Mexiko-Stadt, vor mehr als 20.000 Fans.

Das vierte und bis dato letzte Studioalbum ist das 2010 veröffentlichte „Danger Days: The True Lives Of The Fabolous Killjoys“, auf welchem sich unter anderem der Coversong zu Bob Dylans „Desolation Row“ findet, der ebenfalls Teil des Soundtracks zur Comicverfilmung von „Watchmen“ war. Auch auf der Tournee zu jenem Album war jedes ihrer Konzerte restlos ausverkauft, die Hysterie um Sänger Gerard Way, die Gitarristen Ray Toro und Frank Iero, Bassist Mikey Way sowie den damaligen Drummer Bob Bryar nahm regelrechte Beatlemania-Züge an.

Am 22. März 2013 dann der Schock für alle Fans von My Chemical Romance: die Trennung wurde bekanntgegeben und damit begründet, dass alle großartigen Dinge irgendwann enden müssen – das Ende einer Ära! Inoffiziell trafen sich die Bandmitglieder bereits 2016 wieder, offiziell wurde ihre Reunion aber erst 2019 verkündet – fast in Originalbesetzung: bis auf den Schlagzeuger, neu an den Drums Jarrod Alexander, sind alle Gründungsmitglieder wieder dabei.

Support: STARCRAWLER