Wichtig: Aktuelle Infos zu Corona-MaßnahmenMehr Infos
 > Olympia-Tower-Run

Infos kompakt

Alle Infos im Überblick

Wann
10.12.2021 - 11.12.2021

Start 18.00 Uhr

Veranstalter
Carsten Neder
Telefon
+49 151 16 15 34 70
Olympia-Tower-Run

Auf höchster Stufe für einen guten Zweck

Olympia-Tower-Run

Die Treppenlauf-Szene kann sich in diesem Jahr wieder auf ein Abenteuer freuen: Am 10. Dezember um 18.00 Uhr startet Extremsportler Carsten Neder erneut den „Olympiaturm24run“, einem Spenden-Lauf für die Initiative krebskranke Kinder München e.V. und Condrobs e.V.

Schauplatz des Spektakels ist wieder der Olympiaturm in München, der mit 1020 Stufen, auf 200 Meter in die Höhe geht. Anders als 2018, wird Carsten Neder die Stufen rückwärts laufen. „Mein Ziel ist es, insgesamt 100.000 Treppenstufen in 24 Stunden zu laufen, so Neder. Das wäre wohl ein neuer Weltrekord.“ Einer der Sponsoren des Turmlaufs, die Firma expertplace networks group AG, spendet pro gelaufene Stufe 5 Cent an den Verein. Weitere Sponsoren sind natürlich willkommen und gesucht.

Mehr dazu unter: www.olympiaturm24run.de

Stufen für die Zukunft

Carsten Neder, hauptberuflich Grafiker, ist seit vielen Jahren ein begeisterter Ultra-Trail Läufer und Lauftrainer, der sein Hobby von einem Profi erlernt und dann zum (Neben-) Beruf gemacht hat. Die Trainerausbildung hat Neder bei Andreas Butz (Laufcampus) absolviert. Seitdem leitet er Firmenläufe und Personaltrainings und nimmt regelmäßig an Trailruns teil (www.trailfreunde.de). Auch die Verbindung zur Initiative krebskranke Kinder München e.V. (www.krebs-bei-kindern.de) entstand über die Trailfreunde, die schon seit einigen Jahren immer wieder Spendengelder erlaufen. Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, Familien vom krebskranken Kindern einen besseren Umgang mit der Extremsituation zu ermöglichen, mehr Lebensqualität und eine Zukunftsperspektive zu schaffen. Die Verbindung zu Condrobs e.V. erfolgte durch die stetige Perspektivlosigkeit unter den Jungen Menschen. Carsten Neder möchte durch seinen extremen Läufen den Jugendlichen Mut zusprechen und darauf hinweisen, dass jederzeit Hilfe angeboten wird. Seit fast 50 Jahren verfolgt Condrobs ein Ziel: Mit individuell auf die Bedürfnisse des Einzelnen abgestimmten Angeboten Menschen eine Brücke in ein selbstbestimmtes, gesundes Leben zu bauen. Ob Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, minderjährige und erwachsene Geflüchtete, suchtmittelabhängige Frauen* und Männer*, Angehörige oder ältere Menschen - die Hilfen von Condrobs sind im Lauf der Jahrzehnte über die reine Prävention und Hilfen für Suchtgefährdete und -kranke hinaus stetig gewachsen.