> TUI Feuerwerk der Turnkunst

Infos kompakt

Alle Infos im Überblick

Wann
11.01.2013

19:00 Uhr

Einlass: 18:00 Uhr

Veranstalter
Turn- und Sportfördergesellschaft mbH
Telefon
+49 511 980 97 98
TUI Feuerwerk der Turnkunst

"Next Generation" Tournee 2013

TUI Feuerwerk der Turnkunst

Einfach grandios – das erste Drittel des TUI Feuerwerk der Turnkunst 2013 hat bei vielen tausend Zuschauern bisher ausnahmslos Begeisterung verursacht. „Next Generation“ ist nicht nur schriller und peppiger als die vorherigen Tourneen, sondern zugleich anmutiger und beinahe poetischer denn je. Ein Gegensatz der absolut gelungen präsentiert, dass Turnen mehr ist, als Geräte und Gymnastik, wie Produktionsleiter Wolfram Wehr-Reinhold betont.

Talentierte Nachwuchsturner und -gymnasten gehören neben weltbekannten Künstlern seit vielen Jahren zum Ensemble des TUI Feuerwerk der Turnkunst. Als Newcomer erhalten sie in den großen Veranstaltungsarenen die Gelegenheit, sich und ihr Können auf einer Bühne vor Tausenden von Zuschauern zu präsentieren und Teil von Europas erfolgreichster Turnshow zu werden. Einige von ihnen streben mit ihren Turnkünsten eine große Karriere im Showbusiness an und haben in den vergangenen Jahren die Chance genutzt, über die großen TV-Casting-Shows ihren Bekanntheitsgrad zu erhöhen.

Die fundierte Ausbildung, die unsere Künstler im Umfeld des TUI Feuerwerk der Turnkunst erhalten, gibt ihnen das nötige Werkzeug an die Hand, um erfolgreiche Stars in der Artistikszene zu werden“, sagt Produktionsleiter Wolfram Wehr-Reinhold. In den vergangenen Jahren haben es Aktive aus dem unmittelbaren Umfeld des TUI Feuerwerk der Turnkunst wie Felice Aguilar und Chris Myland oder auch Lea Hinz geschafft, sich über das „Feuerwerk“ hinaus Bekanntheit auch bei den Menschen zu verschaffen, die dem Turnen nicht so verbunden sind. Sie haben sich in die Wohnzimmer der Menschen in Deutschland getanzt und geturnt, haben gezeigt, dass Turnen mehr ist als Reck und Stufenbarren. Sie haben den Menschen mit ihren Performances Gefühle präsentiert und zahllose Zuschauer daran teilhaben lassen. TV-Castingshows wie „Das Supertalent“ oder „Das Superhirn“ haben ihnen dabei geholfen, auf sich und ihr Können aufmerksam zu machen. „Die drei wurden tatsächlich nach ihren Auftritten für die unterschiedlichsten Anlässe gebucht und sind inzwischen Profis in ihrem Metier“, sagt Regisseurin Heidi Aguilar und zeigt sich dabei durchaus ein wenig stolz. Schließlich ist es unter anderem ihrer Erfahrung und ihrer Kreativität zu verdanken, dass sowohl Felice und Chris als auch Lea mittlerweile deutschlandweit auftreten und die Menschen mit ihren Künsten, mit ihrem Geschick und mit ihren getanzten Emotionen zu Begeisterungsstürmen hinreißen.

Eine Künstlerin aus dem „Next Generation“ Ensemble, die nunmehr ebenfalls die Chancen hat, einen ähnlichen Weg einzuschlagen, ist Michelle Dziony. Die Kunstturnerin ist seit vielen Jahren Mitglied des TUI Feuerwerk der Turnkunst Show-Teams und hat kürzlich ebenfalls den Schritt in ein TV-Casting gewagt. Allerdings nicht allein. Zusammen mit ihrem Partner Christian Groth, der seit einem Unfall auf den Rollstuhl angewiesen ist, und mit dem sie erst seit wenigen Monaten zusammen trainiert, hat sie der Jury von „Das Supertalent 2012“ und den Zuschauern vor den Fernsehgeräten eine gefühlvolle und innovative Tanzvorführung präsentiert, die nicht nur Jurymitglied Dieter Bohlen berührt hat.

„Wir wollen mit unserem Tanz zeigen, dass die Grenze zwischen Rollstuhlfahrern und Fußgängern nicht so groß ist und bei den Zuschauern Berührungsängste abbauen“, sagt Michelle. In vielerlei Hinsicht hat das funktioniert. So werden die beiden Tänzer nicht nur auf der Straße auf ihren TVAuftritt angesprochen, sondern treten inzwischen bei verschiedenen Shows auf. „Wir nehmen zurzeit alles, was uns angeboten wird und wollen zumindest neben Studium und Beruf weiterhin zusammen tanzen“, sagt Michelle.

Es sind diese „Eigengewächse“, auf die die Verantwortlichen des „Feuerwerks“ ganz besonders stolz sind. „Sie sind mit Herzblut dabei und haben es verdient, durch einen TV-Auftritt einen Karrierekick zu erhalten“, sagen Wehr-Reinhold und Aguilar unisono. Und auch wenn Michelle und Christian keine Profikarriere anstreben, zeigen die Karrieren der aktuellen und ehemaligen Mitglieder der TUI Feuerwerk der Turnkunst Showgruppe, dass Turnen und Tanzen, Akrobatik und Gymnastik keineswegs verstaubt sind, sondern ganz im Sinne der aktuellen „Next Generation“ Tournee brandaktuell und modern sind und die breite Öffentlichkeit zu „Standing Ovations“ veranlasst.

Die 26. Auflage des TUI Feuerwerk der Turnkunst wartet mit Sportarten und Trends auf, die mehr und mehr auch in die Turn- und Sportvereine Deutschlands überschwappen. Sei es „Slackline“, „Double Dutch“, Tricking oder Darbietungen mit dem „Cyr-Ring“ – die „Next Generation“ Tournee 2013 verknüpft Tempo, Witz und Turnen zu einer einzigartigen und mitreißenden Show, die für die ganze Familie zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Die TUI Feuerwerk der Turnkunst Tournee 2013 entwickelt aber auch mit alltäglichen Bewegungsformen, wie zum Beispiel aus dem Inline-Skating oder der Jonglage, neue, höchst interessante Ideen. Die junge Ukrainerin Katya Nikiferova zeigt in einer weltweit einzigartigen Darbietung eine faszinierende Kombination aus diesen beiden insbesondere unter Jugendlichen aber auch bei Erwachsenen gleichermaßen beliebten Freizeitbeschäftigungen. Auf Inlinern umfährt sie in rasantem Tempo weiße Bälle, während sie gleichzeitig unzählige weitere Bälle „in stetigem Fluss“ hält.