Wichtig: Aktuelle Infos zu Corona-MaßnahmenMehr Infos
 > Olympia-Quali München 2021

Infos kompakt

Alle Infos im Überblick

Wann
12.06.2021

13.30 - 15.30 Uhr Olympia-Quali Frauen

17.30 - 20.30 Uhr Olympia-Quali Männer

 

Zuschauer sind zugelassen.

Wo
Olympiahalle
Sitzplan
Veranstalter
Deutscher Turner-Bund Service GmbH
Telefon
+49 (0)69 678 01 0
Olympia-Quali München 2021

Über München nach Tokio

Olympia-Quali München 2021

Die Olympiatickets für die deutschen Gerätturnerinnen und -turner werden in diesem Jahr in München vergeben. Am Samstag, 12. Juni 2021, steht in der bayerischen Hauptstadt die zweite und letzte nationale Qualifikation für die Reise nach Tokio an.

Die deutsche Gerätturn-Elite misst sich bei zweiter Olympia-Qualifikation auch mit starker internationaler Konkurrenz. Eingebettet ist die Veranstaltung in der Olympiahalle, in der auch bei den Spielen 1972 die Entscheidungen an den Geräten fielen, in ein Messen mit der Elite aus anderen Turnnationen.

Für diesen entscheidenden Wettkampf nominiert Cheftrainerin Ulla Koch folgende Turnerinnen:

Kim Bui (MTV Stuttgart) / Lara Hinsberger (TV Lebach) / Carina Kröll (TSV Berkheim 1895) / Emma Malewski (TuS 1861 Chemnitz-Altendorf) / Emelie Petz (TSG Backnang) / Pauline Schäfer (KTV Chemnitz) / Sophie Scheder (TuS 1861 Chemnitz-Altendorf) / Elisabeth Seitz (MTV Stuttgart) / Sarah Voss (TZ DSHS Köln) / Aiyu Zhu (TZ DSHS Köln) / Lisa Zimmermann (TuS 1861 Chemnitz-Altendorf)

Der Olympiatrainer der Männer, Valeri Belenki, nominiert folgende Turner:

Lukas Dauser (TSV Unterhaching) / Nils Dunkel (MTV 1860 Erfurt) / Andreas Toba (TK Hannover) / Nick Klessing (SV Halle) / Philipp Herder (SC Berlin) / Glenn Trebing (TK Hannover) / Felix Remuta (TSV Unterhaching) / Carlo Hörr (TSV Schmiden) / Leonard Prügel (Sportclub Cottbus Turnen e.V.) / Valentin Zapf (TSV 1958 Unterföhring)

So trifft der Kader von Bundestrainerin Ulla Koch unter anderem auf die Österreicherin Elisa Hämmerle, die Israelin Lihie Raz, Bronzemedaillengewinnerin am Boden bei den Europameisterschaften 2020 in Mersin/Türkei und die Slowakin Barbora Mokošová.

Bei den Männern hat der WM-Zweite an den Ringen, Marco Lodadio aus Italien, bereits ebenso fest zugesagt wie der bereits für die Olympischen Spiele in Tokio nominierte Franzose Loris Frasca. Den Kreis der internationalen Starter konplettieren Cyril Tommasone (FRA), Ludovico Edalli (ITA) sowie Marios Georgiou (CYP).

Das Event gilt als Test für die zweiten European Championships, die vom 11. bis 21. August 2022 ebenfalls in München organisiert und bei denen unter anderem auch die kontinentalen Titel im Gerätturnen vergeben werden.

Zusätzlich erfolgt ein umfangreiches Streaming im Rahmen von DTB TV.