Fr 30.12.2011

EHC Munchen vs Augsburger Panther-3194

Großes Eishockey in der Olympiahalle

Das bayerische Prestigeduell in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zwischen dem EHC München und den Augsburger Panthern findet am 30. Dezember um 19.30 Uhr in der Olympiahalle statt. Damit spielt der Münchner DEL-Club erstmals in seiner Geschichte in der 11.000 Zuschauer fassenden Olympiahalle.

Für die eingefleischten EHC-Fans hat der Club eine eigene Fankurve mit über 1.400 Plätzen in der Ostkurve der Olympiahalle eingerichtet. Für diese Spezialkategorie werden die Tickets im Rahmen der regulären Heimspiele des EHC München an ausgewiesenen Arealen hinter der Nordkurve des Olympia-Eisstadions verkauft. Erstmals stehen diese Eintrittskarten beim Spiel EHC München gegen ERC Ingolstadt am 18. November (Spielbeginn um 19.30 Uhr) zur Verfügung. Drei Jahre nach der ersten so genannten „Vollen Hütte“ startet die Mission „Volle Halle“. 2008 entwickelte eine Faninitiative ein umfangreiches Konzept, um möglichst viele Zuschauer zu besonderen Partien des damals noch zweitklassigen EHC München zu locken. Bekannt wurde dieses Projekt unter dem Namen „Volle Hütte“. Der Plan war überaus erfolgreich und lockte am 30. Dezember 2008 zum Spiel gegen die Tölzer Löwen über 6.000 Fans in das Olympia-Eisstadion. Aus der „Vollen Hütte“ wird nun die Aktion „Volle Halle“, die von der gleichen Faninitiative unterstützt wird. Unter anderem steht die Initiative dem EHC beim Ticketverkauf, bei der Distribution von Informationsmaterial sowie mit einer eigenen Facebook-Seite (EHC München – Volle Halle) zur Seite. Claus Gröbner, Kaufmännischer Leiter EHC München: „Dieses Spiel ist ein weiterer großartiger Meilenstein in der noch jungen Geschichte unseres Clubs. Besonders freut es mich, dass sich auch unsere Fans für dieses Match engagieren und ihre Kompetenzen in das Projekt einbringen.“

Lust auf mehr? Alle Veranstaltungen