Fr 16.03.2012

Harlem Globetrotters-3157

Die weltbekannte Basketball-Showtruppe

Kein Team der Welt hat mehr Siege eingefahren als die HARLEM GLOBETROTTERS und das, obwohl es ihnen gar nicht so wichtig ist, zu siegen.

Bei jedem Spiel beweisen sie vielmehr, dass sportliche Höchstleistungen durchaus mit Spaß kombinierbar sind. Sie verzaubern ganze Arenen mit Witz, Charme und Athletik, vermitteln Jung und Alt Fairplay auf eine ganz besondere Art und Weise und zeigen Tricks, die man auf kaum einem Basketballplatz der Welt zuvor gesehen hat. Mit ihrer attraktiven Spielweise machen sie Basketball überall beliebt und zugleich erfolgreich, dabei wird das Publikum stets miteinbezogen.

Die HARLEM GLOBETROTTERS wurden 1926 in Chicago als die „Savoy Big Five“ gegründet. Seither haben sie bereits 6 der 7 Kontinente der Erde durchquert und dabei über 128 Millionen Fans in 120 verschiedenen Ländern der Erde unterhalten. In Ihrer Geschichte haben sie bereits mehr als 22.500 Spiele gewonnen und sind das einzige professionelle Sport-Team der Welt, das einen Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood hat. Jährlich bestreiten die HARLEM GLOBETROTTERS etwa 300 Spiele vor insgesamt rund 3 Millionen Fans. Die GLOBETROTTERS vermitteln, dass Fairplay und Teamwork der Schlüssel zum Ziel sind, auch wenn das Team aus den unterschiedlichsten Charakteren besteht: Die „Showmen“ sind die Clowns des Teams – sie stehen im Mittelpunkt und sind für den ein oder anderen Lachanfall verantwortlich. Die „Dribbler“ sind die flinksten im Team, sie dribbeln mit dem Ball blitzschnell, dass es manchmal sogar schwer fällt, dem Ball nur mit den Augen zu folgen. Die „Slam Jamers“ sind bekannt für ihre spektakulären, himmelhohen Slam Dunks. Sie wollen immer höher hinaus, bestes Beispiel ist Michael „Wild Thing“ Wilson, der im April 2000 seinen eigenen Weltrekord nochmals verbessert hat und mit einem 3,66m-Dunk beeindruckte. Die „Playmakers“ hingegen haben das besondere Talent, die schwierigsten Tricks einfach aussehen zu lassen – und nicht selten fragt sich das Publikum wie das überhaupt möglich ist. Und dann gibt es noch „Globie“, das Maskottchen der HARLEM GLOBETROTTERS, das im August 2009 fliegen lernte bei einem Fallschirmsprung aus über 900m mit sicherer Landung vor der Naismith Memorial Basketball Hall of Fame. Alle Charaktere haben eins gemeinsam: Sie bringen alles mit was ein GLOBETROTTER braucht: sie sind nicht nur gute Sportler und tolle Teamplayer, sondern engagieren sich auch weit übers Spielfeld hinaus und handeln als „Botschafter für gesellschaftliche Werte“ beispielsweise im Rahmen ihres „CHEER for Character“-Programms, das Halt an Grundschulen in ganz Amerika macht und Kindern spielerisch Werte wie Zusammenarbeit, Ehrlichkeit, Strebsamkeit, Begeisterung, Respekt und Verantwortung lehrt. Ihr Programm „Spin: Some playtime is necessary“ ist ein Projekt, das sportliche Aktivitäten für Kinder attraktiv macht. 2011 feiern die HARLEM GLOBETROTTERS ihr 85-jähriges Jubiläum und blicken auf eine Geschichte voller fantastischer Momente zurück. So finden sich in der Liste ihrer Erfolgsstorys insgesamt fünf Einträge in das Guinness Buch der Rekorde, ein Auftritt vor 75.000 Zuschauern im Berliner Olympiastadion im Jahre 1951 – einer der größten Kulissen, die es jemals bei einem Basketballspiel gab – sowie von 1970 bis 1972 eine eigene Zeichentrickserie zur besten Sendezeit, in der zum ersten Mal Afroamerikaner die Hauptrolle spielten.
So werden die HARLEM GLOBETROTTERS auch in Zukunft ihr einmaliges Spiel, Mannschaftsgeist und Fairplay in die Welt hinaustragen und uns immer wieder aufs Neue verzaubern.
Erleben auch Sie den Familienspaß und das Fieber, das schon seit über 8 Jahrzehnten Generationen verbindet!
Mär
16
19:30 Uhr
undefined

Lust auf mehr?Alle Veranstaltungen