Do 29.09. - Mi 12.10.2005

Mamma Mia

Mit den ABBA-Klassikern

Die absolute Nr. 1 unter den Musicals hat bereits jetzt verlängert und gastiert bis zum 12. Oktober in der englischen Originalversion in der Olympiahalle.

Mamma Mia! ist das mit Abstand populärste Musical der Gegenwart. Nahezu 20 Millionen Menschen haben die Nr. 1 Show der Welt seit ihrer Londoner Premiere 1999 gesehen und gefeiert. Die unkonventionelle musikalische Komödie über Liebe, Familie, Freund- und Vaterschaft, die 22 magische Abba-Klassiker zu einem einzigartigen Pop-Reigen verbindet, brach sämtliche Rekorde am Broadway und im Londoner Westend. Elf Produktionen rund um den Globus demonstrieren die überwältigende Resonanz von Mamma Mia!, darunter die beiden deutschsprachigen Produktionen in Hamburg und Stuttgart mit bisher mehr als einer Million Besuchern. Jetzt können die Fans in Deutschland und Österreich auch die englische Originalversion auf internationaler Tour erleben. Im Herbst und Winter kommt „der größte Musical-Spaß weltweit“ (BBC) in einer absoluten Weltklasseinszenierung von überragender Qualität nach Köln, Oberhausen, München, Erfurt, Wien, Leipzig, Frankfurt und Berlin.

Mamma Mia! spielt auf einer kleinen griechischen Insel. Am Vorabend ihrer Hochzeit will die 20jährige Sophie endlich die Identität ihres Vaters aufklären. Im Tagebuch ihrer Mutter Donna finden sich Hinweise auf drei Liebhaber, die sich auf Einladung der Tochter nach 20 Jahren wieder an dem Ort treffen, mit dem sie die Erinnerung an ein romantisches Abenteuer verbindet. Das Chaos wird perfekt als auch noch Donnas beste Jugendfreundinnen anreisen. Die Vergangenheit wird zur Gegenwart und der Verwirrung sind keine Grenzen gesetzt.

Mamma Mia! gilt als globales Entertainment-Phänomen. Autorin Catherine Johnson und Produzentin Judy Craymer haben die größten Hits der Abba-Ära auf überraschende Weise in einen neuen inhaltlichen Zusammenhang gebracht, der das Geschehen vorantreibt und gleichzeitig kommentiert. Das Geheimnis des einzigartigen Erfolges liegt in der totalen Einbeziehung des Publikums, das sich selbst in der Handlung und den Liedern wiederfindet. Die goldenen Abba-Hits mit verändertem Inhalt begleiten Themen wie die Suche nach Eltern, verlorener Identität, den Generationenkonflikt und alte Liebe, die nicht rostet. Die Show handelt von wirklichen Menschen in wirklichen Situationen, mit denen sich der Zuschauer identifizieren kann. Die Musik, die den Soundtrack für Generationen der 70er und 80er lieferte, schlägt Brücken zur Gegenwart und über nationale Grenzen hinweg.

Musikarrangeur Martin Koch hat Mamma Mia! auf vortreffliche Weise als die Show bezeichnet, „von der Björn und Benny nicht wussten, dass sie aus ihrer Feder stammt“. „Ihre Musik machte Popgeschichte und unsere Show schrieb Theatergeschichte.“ Mit den Beatles gehören Abba zu den erfolgreichsten Popgruppen aller Zeiten. Vom Gewinn des Eurovisionswettbewerbes mit „Waterloo“ im Jahre 1974 bis 1982 dominierten sie die internationalen Charts. Ihr globaler Erfolg dokumentierte sich in zahllosen Hitsingles, Gold- und Platinauszeichnungen, ausverkauften Tourneen und dem Blockbuster-Film „Abba The Movie“.

Millionenseller wie „Take a chance on me“, „The winner takes it all“, „Dancing Queen“, „Chiquitita“, „Voulez-vous“, „Money“, „I have a dream“, „Super Trouper“,  „Thank you for the music“ oder „Mamma Mia!“, um nur einige zu nennen, etablierten sich als zeitlose Klassiker. „Abba Gold“ ist das meistverkaufte Album der Geschichte. Eine Gesamtauflage von 350 Millionen Alben dokumentiert die Ausnahmestellung dieser Superstar-Gruppe, deren Hits so populär wie am ersten Tag erscheinen und ständig neue Fangenerationen begeistern. Kultfilme wie „Muriels Wedding“ oder „Priscilla, Queen of the Desert“ sind mit Abba-Titeln unterlegt und beziehen sich inhaltlich auf diese Songs. Die Premiere von Mamma Mia! löste eine gigantische Welle des internationalen Abba-Booms aus, der die Geschichte zur Gegenwart macht und viele neue Fans zurück in die Zukunft versetzte.

Die spektakuläre englischsprachige internationale Tourneeproduktion ist mit der Londoner Uraufführung identisch. Der Besucher erlebt die Originalinszenierung mit sämtlichen Bühnen- und Produktionselementen. Zum Erfolg gehören das geniale Licht- und Soundkonzept sowie natürlich die Originalchoreographie, die „das beste Ausgeherlebnis, das Sie je haben werden“ garantieren, wie die australische Today Show feststellte.

Die großen Arenen sind für Mamma Mia! in Musicaltheater mit ansteigender Bestuhlung verwandelt worden. Dadurch wird beste Sicht von allen Plätzen gewährleistet. Die Kapazitäten wurden natürlich von vorneherein angepasst, um eine intimere Atmosphäre zu schaffen, die dem Stück gerecht wird.

Sep
29
24:00 Uhr

Lust auf mehr?Alle Veranstaltungen