Sa 21.10.2023

One Vision of Queen

feat. Marc Martel

Olympiahalle

Es gibt wenige Sänger, die die Musik so geprägt haben wie Freddie Mercury. Seine Stimme galt als einzigartig, ihn zu imitieren, schien unmöglich. Seit vielen Jahren aber gilt Marc Martel als gefragtester Mercury-Interpret weltweit. Von den Queen-Legenden Brian May und Roger Taylor entdeckt geht der Kanadier als Freddies stimmliche Reinkarnation nun wieder auf Tour – und kommt am 21. Oktober 2023 in die Olympiahalle.

Drei Dinge, das versprach Marc Martel einmal, würde er niemals tun: Wie Freddie in einer gelben Lederjacke auftreten, mit einem Mikrofonständer herumtanzen wie einst sein großes Vorbild. Und auch einen Schnurrbart wolle er sich nicht wachsen lassen. Braucht er alles auch nicht. Denn um Freddie Mercury nahe zu kommen, reicht es, wenn er singt.

Mit seiner früheren Rockband Downhere hatte der Kanadier bereits sieben Studio-Alben veröffentlicht, als er 2011 von Roger Taylors Plan hörte, eine offizielle Queen-Tribute-Band zusammenzustellen. Martels Bewerbungsvideo „Somebody To Love“ wurde nicht nur mit mehr als 22 Millionen Youtube-Clicks ein Hit im Netz, sondern auch ein entscheidender Wendepunkt seiner Karriere. Martel war ab sofort das stimmlich autorisierte Freddie-Double.

Im Oscar-prämierten Film „Bohemian Rhapsody“ übernahm er einige der Gesangspassagen. 2018 veröffentlichte Marc Martel das Album „Thunderbolt and Lightning“ mit gecoverten Queen-Songs wie „Under Pressure“, „Love of my Life“ oder „Don’t Stop Me Now”. Lieder, die er auch bei seiner spektakulären Show „One Vision of Queen” am 21. Oktober 2023 in der Olympiahalle performen wird. Garantiert ohne gelbe Jacke und Schnurrbart.

Okt
21
20:00 Uhr
Einlass 18:30 Uhr
Olympiahalle

Veranstalter

Semmel Concerts Entertainment GmbH

info@semmel.de

Lokaler Veranstalter

PGM Promoters Group Munich Konzertagentur GmbH

info@promoters-group-munich.de

Kinder unter 6 Jahren erhalten keinen Zutritt zu der Veranstaltung. Kinder zwischen 6 und (unter) 14 Jahren dürfen nur in Begleitung einer erziehungsbeauftragten Person eingelassen werden. Ein Ausweisdokument ist mitzuführen.

Lust auf mehr?Alle Veranstaltungen